Natursteinschutz

Natursteine sind dank ihres vielfältigen Aussehens ein sehr beliebtes Material für den Innen- und Außenbereich. Wollen Sie die edle Erscheinung lange erhalten, lohnt es sich, den Naturstein zu schützen. Wir haben das passende Produkt, um Ihren Marmor oder Granit auch ohne Farbverluste zu imprägnieren und zu versiegeln.

-->hier erfahren Sie mehr über den Natursteinschutz <--

HMK S232 Fleckschutz - wassergelöst
Schutz: Wasser, Schmutz und Öl
Anwendung: Naturstein, Kunststein, Cotto und Ziegelplatten
ab 13,94 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S233 Silikon-Imprägnierung
Schutz: Wasser und Schmutz
Anwendung: Naturstein und Kunststein
16,84 EUR
16,84 EUR / 1,0 Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S234 Fleck-Schutz - Top-Effekt
Schutz: Wasser, Schmutz, Öl und Fett
Anwendung: Naturstein und Kunststein.
ab 16,91 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S235 Farbvertiefer - matt
Schutz: Wasser und Schmutz
Anwendung: Naturstein und Kunststein
17,88 EUR
17,88 EUR / 1,0 Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S237 Steinsiegel - seidenglänzend
Schutz: Wasser und Schmutz
Anwendung: Raue und saugfähige Natur- und Kunststein-Oberflächen
19,69 EUR
19,69 EUR / 1,0 Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S239 Steinsiegel - hochglänzend
Schutz: Naturstein Versiegelung gegen Wasser und Schmutz
Anwendung: Raue und saugfähige Natur- und Kunststein-Oberflächen
35,68 EUR
35,68 EUR / 1,0 Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S242 Farbkonservierung
Artikel: HMK S242, S242
Schutz: Wasser und Schmutz
Anwendung: Alle, auch polierte Natur- und Kunststein-Oberflächen
23,05 EUR
23,05 EUR / 1,0 Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S244 Fleck-Schutz - farbvertiefend
Schutz: Wasser, Schmutz, Öl und Fett
Anwendung: Alle Oberflächen
ab 16,61 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S747 Fleckschutz - Aqua
Zweck: Schutz vor Wasser, Schmutz und Öl
Anwendung: Naturstein (Weich- und Hartgestein)
31,31 EUR
31,31 EUR / 1,0 Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S748 Fleckschutz - Premium Color
Zweck: Imprägnierung - stark farbtonvertiefend
Anwendung: alle Naturstein-Oberflächen, Agglo-Marmor, Betonwerkstein und Terrazzo
ab 61,36 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
HMK S240 - Verfugungs Vorimprägnierung
HMK S240 Verfugungs-Vorimprägnierung
Vermindert das Eindringen von Verfugungsmaterial in die raue Oberfläche und erleichtert dadurch das Reinigen des Belages. Verfugungshilfe (Konzentrat) für raue und saugende Natur- und Kunststeine, wie Solnhofener-Platten, Schiefer u.ä..
16,73 EUR
16,73 EUR / 1,0 Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 11 (von insgesamt 11 Artikeln)

Gründe für einen Natursteinschutz

Mit Natursteinen verhält es sich ähnlich wie mit edlen Lederschuhen. Sie bestehen aus einem hochwertigen Material, das einer starken Benutzung und abnutzenden Umwelteinflüssen ausgesetzt ist. Um die Lebensdauer zu verlängern und das Material zu schützen, sollten edle Natursteine deshalb unbedingt imprägniert werden.
Vor allem im Außenbereich kann die Witterung dem Naturstein zusetzen, aber auch im Innenbereich können Nässe, Schmutz und Staub negativ auf den Naturstein einwirken. Der einzigartige Charakter des Steins kann in Mitleidenschaft gezogen werden. Durch eine Versiegelung oder Naturstein-Imprägnierung bleibt der Stein länger schön und lässt sich leichter pflegen. Auf versiegelten oder imprägnierten Oberflächen von Arbeitsplatten, Fußböden oder Waschbecken bilden sich weniger Flecken. Sogar eine farbvertiefende Imprägnierung mit wählbarem Farbton ist möglich. Frischen Sie einfach die Farbe Ihres Natursteines mittels Imprägnierung mit Farbton wieder auf.
 

Unterschied zwischen Naturstein Versiegelung und Imprägnierung

Wir verarbeiten Natursteine auf ganz unterschiedliche Arten. Die Wahl des richtigen Schutzes hängt maßgeblich von der jeweiligen Oberfläche der Steine ab. Versiegelung und Imprägnierung unterscheiden sich im Endergebnis und wie sie sich mit der Oberfläche verbinden.

Sie suchen das richtige Produkt? Achten Sie bei der Natursteinauswahl in unserem Shop einfach darauf, welche Pflegeschutzmittel wir unterhalb der Produktinfos für den jeweiligen Stein empfehlen.

Die Naturstein-Imprägnierung zieht tief in den Stein ein und verringert in erster Linie die Saugfähigkeit des Steins. Glanz und Farbe des Naturprodukts bleiben dabei unverändert, jedoch können Flüssigkeiten und Schmutz schwerer in den Stein eindringen. Verschmutzungen bleiben somit oberflächlich und können wesentlich einfacher beseitigt werden. Die Reinigung wird Ihnen viel leichter fallen.

Eine Versiegelung dringt nicht in den Stein ein, sondern bildet einen Schutzfilm an der Oberfläche. Die Schicht verringert zusätzlich die Atmungsaktivität des Natursteins. Zu beachten ist jedoch, dass weder Versiegelung noch Imprägnierung in der Lage sind, eine säureempfindliche Oberfläche unempfindlich gegen Säure zu machen. Bereits bestehende Flecken können höchstens mit einer Farbvertiefung abgemildert werden. Auch Kratzer können nicht verhindert werden.
 

Imprägnierung und Versiegelung: Die optimale Wahl für den Innen- und Außenbereich

Die Versiegelung bietet sich vor allem im Innenbereich, auf stark genutzten Oberflächen an. Dazu zählen beispielsweise die Arbeitsplatte oder die Badewanne. Dort kann es sinnvoll sein, eine Schutzschicht auf den Naturstein aufzutragen. In Bezug auf aufsteigende Feuchtigkeit ergeben sich bei der Naturstein Versiegelung Nachteile, da sie die Atmungsaktivität des Steins vermindert. Deshalb wird sie für den Innenbereich empfohlen. Bei mechanischer Belastung kann sich eine Versiegelung mit der Zeit ablaufen, sodass Abnutzungsspuren auf der Oberfläche sichtbar werden.
In den meisten Fällen bietet sich eine Naturstein-Imprägnierung im Innen- und Außenbereich an. Granit-Fensterbänke eignen sich zum Beispiel hervorragend für sowohl eine Imprägnierung als auch eine Versiegelung. Beide Steinpflege-Varianten sind möglich. Dank eines Nano-Effekts bleiben Flüssigkeiten auf der Oberfläche des Steins. Um den Effekt aufrechtzuerhalten, sollte eine Naturstein-Imprägnierung mindestens alle zwei bis drei Jahre wiederholt werden. In jedem Fall macht eine Imprägnierung den Naturstein pflegeleichter und schmutzresistenter.
 

Wie wird der Natursteinschutz angewendet?

Sowohl beim Versiegeln als auch beim Imprägnieren gehen Sie auf dieselbe Art vor.

  1. Achten Sie darauf, dass die Fläche zu Beginn sauber und trocken ist. Die Reinigung sollten Sie äußerst sorgfältig durchführen. Denn: Bleiben Schmutz oder andere Verunreinigungen auf der Oberfläche, werden sie durch die Versiegelung oder Imprägnierung eingeschlossen.

  2. Bei der Prozedur im Außenbereich spielt das Wetter eine Rolle. Zu große Hitze oder Regen sind keine idealen Bedingungen, um den Natursteinschutz aufzutragen. Die Idealtemperatur beträgt 20 Grad.

  3. Die Applikation erfolgt schließlich mit einem Lappen oder Pinsel – je nach Produkt. Tragen Sie die Versiegelung oder Imprägnierung gleichmäßig auf die Fläche auf und lassen sie sie 24 Stunden trocknen.

  4. Bei der Imprägnierung nehmen Sie den Überschuss im noch flüssigen Zustand ab.

  5. Das Nachreiben mit einem nicht färbenden Tuch nicht vergessen!
     

Die Besonderheiten beim Schutz der Steinarten

Grundsätzlich können Granit, Sand- und Kalksteine mit Imprägnierung, Versiegelung und Farbvertiefung behandelt werden. Für die Imprägnierung von Marmor sollten spezielle Produkte verwendet werden. Nicht alle Produkte sind hier geeignet. Achten Sie auf die Herstellerangaben. Imprägnierungen sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich: klassischer Fleckenschutz, mit Farbton und farbvertiefend. Versiegelungen sind mit mattem und seidenglänzendem Finish erhältlich. Diese sind unter anderem besonders für raue Granitplatten geeignet.
 

Natursteinschutz bei mymarmor bestellen

Haben Sie sich für einen Naturstein entschieden, darf der Natursteinschutz nicht fehlen. Bestellen Sie Ihre Imprägnierung oder Versiegelung beim Experten. Lassen Sie sich gerne von uns beraten, welches Produkt am besten zu Ihren Ansprüchen passt!
 

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Natursteinschutz

Wie oft muss man Granit imprägnieren?
Um bestmöglich vom Effekt zu profitieren, sollte die Granit Versiegelung oder Imprägnierung alle drei bis fünf Jahre erfolgen. So können Sie bestmöglich den Status Quo Ihres Natursteins erhalten.

Wie kann man Fliesen versiegeln?
Fliesen werden mit einer speziellen Versiegelung versiegelt. Diese ist meistens dickflüssig und bildet einen Schutzfilm. Nach der Reinigung wird das Produkt mit einem Pinsel oder einem Tuch aufgetragen. Verwenden Sie bestenfalls einen Natursteinreiniger.

Wie schütze ich meinen Marmor vor Flecken?
Marmor ist ein sehr edler und empfindlicher Naturstein. Sowohl bei der Reinigung als auch bei der Imprägnierung sollten spezielle Produkte, die für Marmor geeignet sind, verwendet werden. Beachten Sie, dass der Marmor dadurch nicht säureunempfindlich wird. Auch eine Versiegelung ist möglich. Wichtig ist dabei jedoch, dass der Unterbau keine Nässe vorweist, da diese sonst vom Marmor aufgenommen wird und unerwünschte Flecken entstehen.