Marmorfliesen

Nicht umsonst zählt Marmor schon seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Natursteinen: Er verleiht jedem Interieur eine elegante Note und ist in vielen Ausführungen erhältlich. Als Experten für Natursteine beliefern wir von mymarmor Sie gerne mit hochwertigen Marmorfliesen in verschiedenen Naturtönen. So schenken Sie Ihrem Zuhause ein edles Ambiente.
>> weiterlesen
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)

Ursprung und Entstehung: Was genau ist Marmor?

Marmor ist ein Naturstein, der in vielen Ländern der Welt vorkommt und in Steinbrüchen abgebaut wird. Der Naturstein entsteht durch eine langsame Umwandlung, die Kalksteine, Dolomiten und karbonatreiche Gesteine durch extremen Druck und hohe Temperaturen erleben. Der bekannteste Marmortyp wird in Carrara, einer italienischen Stadt in der Toskana, abgebaut. Weitere Marmorhochburgen befinden sich in Portugal, Griechenland und Deutschland.
Fliesen aus Marmor haben sich nicht nur aufgrund ihrer wunderschönen Optik etabliert, sondern auch dank ihrer praktischen Eigenschaften, was im Alltag vorteilhaft ist.

Marmoroptik: Merkmale hochwertiger Marmorfliesen

Da es sich bei Marmor um einen Naturstein handelt, ist jede Fliese ein echtes Unikat. Die jeweilige Musterung hängt von den Gesteinen, in denen der Marmor vor seiner Freilegung eingeschlossen war, und den äußeren Umweltbedingungen ab. Entscheidend ist außerdem die Oberflächenbearbeitung: Für den edlen, hochglanzpolierten Look bedarf es mehrerer Polierdurchgänge, während ein seidenmattes Finish durch einen Schleifvorgang entsteht.

Zugleich bieten wir Ihnen natürlich auch eine breite Auswahl an unterschiedlichen Farben an, die durch den Mineralgehalt in der Erde und die Ausbildung von Kristallen beeinflusst werden. Beliebt sind grau-weiße Varianten, wozu beispielsweise die Marmorfliese Bianco Carrara oder Bianco Gioia aus Italien gehören. Wenn Sie etwas mehr Farbe bekennen möchten, ist die rötliche Marmorfliese Rosso Verona, die ebenfalls aus Italien stammt, oder die grüne Marmorfliese Verde Guatemala aus Indien ideal.
 

Marmorfliesen erhalten Sie bei uns in folgenden Farben:

Graue bis schwarze Natursteinfliesen:
  • Bianco Carrara (dunkelgraue bis schwarze Maserung, hellgrau)
  • Bianco Gioia (zart graue Maserungen, hellgrau)
  • Jura grau (feinkörnig, grau-blau)
  • Jura grau antik (mittelkörnig, grau-blau)
  • Nero Marquina (feinkörnig, schwarz)
Braun bis rötliche Marmorfliesen:
  • Jura gelb antik (feinkörnig, hellgelb-beige)
  • Jura gelb (feinkörnig, gelb-beige)
  • Trani Fiorito (sehr feinkörnig, beige-rosa)
  • Rosso Verona (hell- bis dunkelrot)
  • Travertin classico (grobkörnig, beige-braun)
Grüne Marmorfliesen:
  • Verde Guatemala (feine Adern, grün)
 

Marmorfliesen im Außen- und Innenbereich

Marmorfliesen und Granitfliesen sind vor allem für den Innenbereich geeignet, da ihre Oberflächen poliert, geschliffen und satiniert werden und somit keine Rutschfestigkeit bieten. Sie sind zudem sehr regen- und säureempfindlich, was die Anwendung im Außenbereich zusätzlich erschwert. Granitplatten können hingegen geflammt werden. Dabei werden die oberflächlichen Mineralien zum Platzen gebracht, sodass sie an Rutschfestigkeit gewinnen und im Außenbereich eingesetzt werden können.
Im Innenbereich haben sich Fliesen aus Marmor aber längst als Allrounder bewährt: Ganz egal, ob Sie sich einen Marmorboden für die Küche oder Marmor-Wandfliesen für Ihr Bad wünschen – die edle Natursteinfliese lässt Ihre persönlichen Einrichtungsträume Realität werden.

Die passende Marmorfliese für jeden Einrichtungsstil

Dank der zahlreichen Färbungen und Musterungen lassen sich unsere Marmorfliesen außerdem gut in verschiedene Einrichtungsstile einfügen. Die Marmorfliese Bianco Carrara beispielsweise ist aufgrund ihres hellgrauen Grundtons mit dunklen Streifen sehr beliebt bei Minimalisten. Sie passt gut zu schlichten Designs und eignet sich zudem, um im Zusammenspiel mit dunklen Einrichtungsgegenständen starke Kontraste zu setzen.
Die Marmorfliese Travertin Classico ist hingegen in vielen Badezimmern anzutreffen, da sie ein warmes Ambiente kreieren. Sie können aber auch gerne mutig sein und einen Stilmix wagen: Paaren Sie dafür einfach den klassischen Landhausstil mit den modernen Nero Marquina Fliesen in Schwarz.

Was Sie beim Verlegen von Marmorfliesen beachten sollten

Beim Verlegen von Marmorfliesen sollten Sie gewisse Dinge beachten: Zunächst sollte der Untergrund komplett trocken sein, bevor Sie mit dem Verlegen beginnen. Eventuell müssen Sie die Wand- und Bodenfliesen aus Marmor zudem noch zurechtschneiden. Um effizient arbeiten zu können, benötigen Sie hierfür einige Werkzeuge und Materialien:
  • Ausgleichsmasse, falls Ihr Boden geebnet werden muss
  • Natursteinkleber, Fugenmörtel, Natursteinsilikon und ggf. Imprägnierung
  • Marmor Sockelleisten, um den Abschluss zur Wand herzustellen

Die richtige Pflege und Reinigung von Fliesen aus Marmor

Natursteinfliesen können in vielen verschiedenen Mustern verlegt werden. Wichtig beim Verlegen der Fliesen ist, dass diese mit einem Natursteinfliesenkleber vollflächig auf einen sauberen, trockenen und tragfähigen Untergrund aufgetragen werden. Bei dünnen Fliesen empfiehlt sich eine Verlegung im Dünnbett. Dazu sollte der Kleber mit einer Dicke von etwa drei Millimetern aufgetragen werden. Bei unterschiedlich dicken und eher größeren Fliesen empfiehlt sich eine Verlegung im Mittelbett, also eine dickere Klebschicht, um die Unebenheiten der Fliesendicke auszugleichen und eine bessere Stabilität zu erzielen.

Natürlichkeit und Wärme: mit mymarmor zum Wunschambiente

Die Natursteinpflege läuft für gewöhnlich sehr unkompliziert ab – vor allem wenn Sie Ihre Fliesen imprägnieren und damit schmutzabweisend machen. Es ist empfehlenswert, Natursteinfliesen etwa alle vier Jahre mit einer Imprägnierung zu behandeln.
Bei der Reinigung sollten Sie besonders darauf achten, keine säure- oder tensidhaltigen Putzmittel zu verwenden, da diese die Oberflächenstruktur der Fliesen angreifen können. Meist reicht es schon, den Schmutz mit einem trockenen Tuch oder einem weichen Besen zu entfernen. Falls das jedoch nicht ausreicht, finden Sie milde Natursteinreiniger bei uns im Shop.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Marmorfliesen

Welche Kleber werden bei Marmorfliesen verwendet?

Welchen Natursteinkleber Sie für Ihre Marmorfliesen verwenden sollten, hängt davon ab, ob Sie die Fliesen im Dünnbett oder im Mittelbett verlegen wollen. Entscheidend ist, dass der Fliesenkleber natursteingeeignet ist. Andere Fliesenkleber können sonst durch da Material durchscheinen.

Eignen sich Marmorfliesen auch bei einer Fußbodenheizung?

Fliesen aus Marmor sind ideal bei Fußbodenheizungen. Grund dafür sind die wärmeleitenden Eigenschaften des Gesteins, denn so wird die Wärme effektiver und gleichmäßiger im Raum verteilt.

Wie werden Marmorfliesen an der Wand angebracht?

Da Sie es bei Wandfliesen mit sichtbaren Kanten zu tun haben, die sofort ins Auge fallen, sollten Sie möglichst einen Nassschneidetisch verwenden, um einen präzisen Schnitt zu erzielen. Darüber hinaus empfiehlt es sich, die Fugen vorher zu säubern und überschüssige Mörtelreste gründlich zu entfernen.

Können Marmorreste auch in Eigenregie poliert werden?

Kleine Marmorflächen können Sie selbst mit einer Handpoliermaschine oder Schleifbürste polieren. Bei größeren Flächen sollten Sie aber eine Firma beauftragen, da diese über das nötige Wissen und die erforderlichen Geräte verfügt.